CO2 oder HP

CO2 oder HP ?

Zur Grundaustattung eines Paintball spielers gehört natürlich auch die Druckversorgung des Markierers. Doch welche Arten gibt es und welche sollte ich verwenden ?

Zum verschießen der Farbkugeln benötigt dein Paintball Markierer CO2 oder HP. Beides sind Treibmittel mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen. Diese werden als CO2 Flasche oder Druckluftflasche an Deinen Markierer montiert und sorgen für den Druck den Du zum abfeuern benötigst.

CO2 als Treibmittel

CO2
Kohlenstoffdioxid (CO2) ist ein gängiges Treibmittel um deine Paintballs abzufeuern. Du findest es meist in Flaschen und Kapseln in flüssiger Form vor. Besonders die mechanischen Paintball Markierer sind auf den Betrieb mit Kohlenstoffdioxid ausgelegt. Je nach Außentemperatur verdunstet immer unterschiedlich viel CO2 so dass die Flasche immer einen konstanten Druck von ca. 850psi(Pound per Square Inch) hat. Leider kann es bei zu niedrigen Außentemperaturen dazu führen das dein Markierer im Inneren davon einfriert.

HP als Treibmittel


HP steht für „High Pressure“, sprich Druckluft. Druckluft ist heutzutage das meist verwendeste Treibmittel im Paintball Sport. Die Druckluft ist komplett unabhängig von der Außentemperatur und es kann dir nicht passieren, dass dir dein Markierer einfriert. Ein weiterer Vorteil von HP ist, dass du deine Flaschen vor Ort wieder befüllen lassen kannst. Leider sind Druckluftflaschen in der Anschaffung ein wenig teurer als CO2.

CO2 oder Druckluftflasche?

CO2 ist auf dem ersten Blick die günstigere Variante einen Makierer zu betreiben. Leider können durch CO2 die Dichtungsringe am Makierer schnell spröde werden und kaputt gehen. CO2 wird meistens in Form von kleinen Kapseln verwendet. Diese halten nicht lange und man muss sie häufig während des Spielens tauschen. Dazu produzieren die leeren Kapseln einen erheblichen Müll wobei das CO2 ohnehin schon nicht besonders umweltfreundlich ist.
Jeder, der heute mit dem Paintball Sport anfängt sollte auf jeden Fall zu Druckluft greifen. CO2 ist ein Relikt vergangener Tage.

Die HP Flaschen sind zwar ein bisschen teurer in der Anschaffung aber es macht sich schon nach einigen wenigen Spieltagen bezahlt. Ihr könnt diese auf so gut wie jeder Paintball Anlage für 2-3€ nachfüllen lassen. Die Paintball Druckluftflaschen unterscheiden sich in 200bar und 300bar Flaschen.

HP Druckluftflasche 200bar

In der Regel sind die 200bar/3000psi Flaschen aus Aluminium gefertigt und besitzen ein Fassungsvermögen von 0,8- 1,1l. Zu jeder Flasche benötigst Du zusätzlich noch einen Regulator, der den Druck aus der Flasche konstant hält. Die 200bar Druckluftflaschen haben den großen Vorteil dass sie sehr günstig sind und 10 Jahre lang TÜV haben. Einziger Nachteil ist, dass die Aluminiumflaschen ein bisschen schwerer und sperriger vom Handling her sind. Der Preis einer guten 200bar Flasche liegt bei rund 40-60€.

HP Compositeflasche 300bar

Compositeflaschen sind aus einem Verbundmaterial hergestellt und sind damit ein wenig leichter als die Aluminiumflaschen. In den Flaschen herscht ein Druck von 300bar/4500psi. Durch den höheren Druck passt bei gleichem Volumen ca. 1/3 mehr Luft in die Flasche. Der Nachteil dieser Flaschen ist, dass sie alle 5 Jahre vom TÜV geprüft werden müssen. Diese Prüfung kostet ca. 40€ und hält dann wieder für 5 Jahre. Jede Flasche kann man 2x nachprüfen lassen. Danach ist ihr Enddatum(nach 15 Jahren) abgelaufen und die Flasche muss entsorgt werden. Beachten solltest du auf jeden Fall dass die Flaschen empfindlicher gegen mechanische Einwirkungen von außen sind. Daher solltest du sie mit einem Bottlecover oder einer Gummikappe schützen. Composite Flaschen sind in der Regel um einiges teurer(100€+) als die Aluminiumflaschen.

Regulatoren

Zu der jeweiligen Flasche benötigst du in jedem Fall noch einen passenden Regulator. Dieser sorgt dafür, dass der Druck, der aus der Flasche kommt, immer konstant bleibt. Jenachdem ob 200bar oder 300bar gibt es einen passenden Regulator. Einige Modelle lassen sich auch einstellen. Der wohl gängigste Regulator für das 300bar System ist der Ninja (Pro).

Fazit

Wenn du gerade angefangen hast Paintball zu spielen und dabei bist deine erste Ausrüstung zusammen zu stellen dann rate ich dir definitiv zum Kauf einer 300bar Compositeflasche. Heutzutage sind diese einfach Standard und auch wenn es zu Beginn etwas teurer ist, sparst du dir das Geld später beim Wechsel. Vorallem im Handling sind die Compositeflaschen nicht zu übertreffen.

 

Kaufempfehlungen

 
New Legion HP System
ZEN UltraLite Cylinder 1,3l
Fuel 1,1L HP SupraLite
Abbildung
New Legion HP System
Fuel 1,1l HP SupraLite
Fuel 1,1l HP SupraLite
Inhalt0,8Liter1,3 Liter1,1Liter
EmpfehlungEinsteigerFortgeschritteneProfi
Sichtfeld200bar/3000psi300bar/4500psi300bar/4500psi